+43 699 14525220

Kostenlose Erstberatung

Was kostet die 24 Stunden Betreuung?

BestCare 24 steht für Transparenz bei allen Kosten die auf die Pflegebedürftigen zukommen. Die Kosten und Preise für eine 24 Stunden Pflege zu Hause stellen sich je nach Pflegebedarf unterschiedlich zusammen. Unten angeführt finden sich die Kosten für eine 24 Stunden Betreuung pro Tag, die Vermittlungsgebühr, sowie alle weiteren Informationen zur Preisgestaltung.

Preisbeispiel unter Annahme der Pflegestufe 0 bis 7 (Betreuung Wien, NÖ, OÖ, BGLD, STMK, KTN, SBG,T)

MTL. BETREUUNGS-KOSTEN

Bruttohonorar pro Tag PersonenbetreuerIn

Monatspauschale Betreuung und Service BestCare 24

Betreuungskosten pro Monat (30 Tage)

Sozialversicherung für 2 BetreuerInnen

GESAMT

Abzüglich Pflegegeld*1

Abzüglich staatl. Förderung für 2 PersonenbetreuerInnen*2

Tatsächliche Kosten für ein Monat (30 Tage)

Eigenleistung pro Tag

Stufe 0-3

€ 60,00


€ 294,50



€ 2.094,50

€ 380,00


€ 2.474,50


€ 451,80


€ 550,00


€ 1.472,70


€ 49,10


Stufe 4

€ 62,00



€ 294,50


€ 2.154,50


€ 380,00


€ 2.534,50


€ 677,60

€ 550,00


€ 1.306,90


€ 43,60



Stufe 5

€ 65,50



€ 310,00


€ 2.275,00

€ 380,00



€ 2.655,00

920,30

€ 550,00


€ 1.184,70

€ 39,50


Stufe 6

€ 70,00



€ 325,50


€ 2.425,50

€ 380,00


€ 2.805,50

€ 1.285,20

€ 550,00


€ 970,30

€ 32,30


Stufe 7

€ 75,00



€ 325,50


€ 2.575,50

€ 380,00


€ 2.955,50


€ 1.688,90

€ 550,00


€ 716,60

€ 23,90



Tarifinformation Herunterladen

Etwaige Fahrtkosten der BetreuerInnen sind nicht inkludiert und werden gesondert verrechnet. Diese liegen je nach Wohnort für Hin- und Retourfahrt zwischen € 80,00 bis € 130,00 pro PersonenbetreuerIn.

Alle Preise verstehen sich inkl. 20 % Ust. Die angeführten Tarife erhöhen bzw. verringern sich jeweils am 1. Jänner entsprechend dem Verbraucherindex VPI

Die monatlichen Betreuungskosten setzten sich aus Serviceleistungen von BestCare 24 sowie Leistungen der PersonenbetreuerInnen zusammen, diese werden getrennt verrechnet. Sollte sich während der Betreuung die Pflegestufe und somit der Betreuungsaufwand erhöhen, so wird der vereinbarte Tarif lauf Tarifinformation angepasst.

Bei folgenden Zusatzleistungen erhöht sich das Honorar für die PersonenbetreuerInnen

  • Für eine zweite zu versorgende Person im Haushalt: € 5,00 pro Tag
  • Für eine zweite zu betreuende Person im Haushalt: Pflegestufe der zweiten zu betreuenden Person
  • Stufe 0-5: € 18,00 pro Tag; Stufe 6 + 7: € 20,00 pro Tag
  • Tracheostoma, Stoma, PEG-Sonde: jeweils € 5,00 pro Tag
  • MRSA sowie Intensivbetreuung: € 10,00 pro Tag

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Aufschäge zu 100% dem/der PersonenbetreuerIn zu Gute kommen

Zusätzliches Leistungsangebot

  • Weitere Qualitätskontrollen: € 180,00
  • Servicegebühr für weitere Betreuungswechsel: € 120,00

Wundmanagement für Klienten/Klientinnen von BestCare 24:

  • Erstgespräch: € 100,00 *
  • Wundversorgung ( ca. 60min. ): € 60,00 *
  • Wundversorgung – jede weiteren 15 min: € 15,00 *
  • Die Einschulung der Betreuungskraft oder eines Angehörigen: kostenlos
  • Fahrtkostenersatz innerhalb von Wien: € 20,00
  • Fahrtkostenersatz außerhalb von Wien (bis 100 km): € 30,00
  • Fahrtkostenersatz außerhalb von Wien (mehr als 100 km):  € 0,42 /1 km
  • Unterstützung bei der Organisation von Pflegehilfsmitteln: € 180,00 + Fahrtkosten

* Für externe zu betreuende Personen wird ein Aufschlag in Höhe von 20 % verrechnet
Alle Preise verstehen sich inkl. 20 % Ust.

Förderungen der 24 Stunden Betreuung

Was bedeutet Förderung und welche Förderungen für die 24 Stunden Betreuung gibt es?

Das Sozialministerium hat ein Förderungsmodell entwickelt, mit dem Leistungen an pflegebedürftige Personen oder deren Angehörige aus dem Unterstützungsfonds für Menschen mit Behinderung gewährt werden können. Dadurch soll eine teilweise Kostenübernahme der 24 Stunden Pflege gewährleistet werden.

Wenn Sie eine Förderung für die 24 Stunden Betreuung erhalten wollen, sind drei wichtige Punkte zu beachten:

Auf Seiten des zu Pflegenden:

  1. Pflegestufe: Ein Zuschuss kann erst ab Pflegestufe 3 nach dem Bundespflegegeldgesetz gewährt werden.
  2. Bedarf: Es muss der Bedarf einer 24 Stunden Betreuung vorliegen.
  3. Einkommensgrenze: Die pflegebedürftige Person darf nicht mehr als € 2.500 netto Monatseinkommen erhalten. Die Einkommensgrenzen von € 2.500 wird jedoch pro unterhaltsberechtigte Angehörige (zb. Kinder, Eheleute, eigene Eltern) um € 400 angehoben, bei unterhaltsberechtigten Angehörigen mit Behinderung sogar um € 600. Nicht zum Einkommen zählen unter anderem Pflegegeld, Sonderzahlungen, Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld und Wohnbeihilfe. Das Vermögen der betreuungsbedürftigen Person wird nicht berücksichtigt.

Auf Seiten der/dem PersonenbetreuerIn:

  1. über eine theoretische Ausbildung verfügt, die im Wesentlichen jener einer Heimhelferin/eines Heimhelfers entspricht, oder
  2. seit mindestens sechs Monaten die Betreuung der pflegebedürftigen Person sachgerecht durchgeführt hat (im Sinne des Hausbetreuungsgesetzes oder gemäß § 159 Gewerbeordnung)  oder
  3. bestimmte pflegerische und/oder ärztliche Tätigkeiten nach Anordnung, Unterweisung und unter der Kontrolle einer diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegeperson bzw. einer Ärztin/eines Arztes ausübt (Befugnis gemäß § 3b oder § 15 Abs 6 des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes oder gemäß § 50b des Ärztegesetzes).

*1 Pflegegeld: Für weitere Informationen über die Voraussetzungen verweisen wir auf  https://www.sozialministeriumservice.at/site/Finanzielles/Pflegeunterstuetzungen/24_Stunden_Betreuung/

*2 Förderung der 24 Stunden Betreuung

Wie hoch ist die Förderung für die 24 Stunden Betreuung?

Die Förderung bei der Beschäftigung von zwei selbstständig tätigen Betreuungskräften beträgt maximal € 550 pro Monat. Bei der Beschäftigung von einer selbständigen Betreungskraft ist der Betrag respektive € 275. Bei der Beschäftigung von zwei unselbstständig tätigen Betreuungskräften beträgt der Zuschuss maximal € 1.100 pro Monat. Die Betreuung muss gemäß den Bestimmungen des Hausbetreuungsgesetzes erfolgen.

Ein unselbstständiger Betreuungsvertrag ist jedoch mit einem weit größeren Aufwand für die Angehörigen und zu Pflegenden verbunden und daher nicht zu empfehlen. BestCare 24 hilft und unterstützt Sie bei jeglichen Anliegen und Fragen zur Förderung der 24 Stunden Betreuung.

Die maximale Förderhöhe pro Jahr beträgt somit bei zwei selbstständigen Betreuungskräften € 6.600, bei zwei unselbstständigen Betreuungskräften € 13.200.

Ab wann kann die Förderung für die 24 Stunden Betreuung in Anspruch genommen werden?

Eine Förderung kann rückwirkend erst ab Beginn des Monats, an dem der Antrag gestellt wurde, in Anspruch genommen werden. Deshalb sind Ansuchen auf Gewährung eines Zuschusses immer vor oder in zeitlicher Nähe zum Beginn des Betreuungsverhältnisses einzubringen. Zeitliche Nähe bedeutet, dass der Antrag spätestens in dem Monat eintritt, der auf den Beginn des Betreuungsverhältnisses folgt.

Wer bekommt die Förderungen für die 24 Stunden Betreuung?

Für die Förderung muss mindestens Pflegegeld der Stufe 3 bezogen werden und eine 24-Stunden-Betreuung notwendig sein.

Ab Stufe 5 wird die Notwendigkeit des Betreuungsumfangs generell an­ge­nommen. Bei Stufe 3 und 4 ist eine ärztliche Bestätigung vorzulegen.

Wer bekommt keine Förderungen?

Keinen Zuschuss gibt es, wenn das Einkommen der pflegebedürftigen Person 2.500 Euro netto pro Monat übersteigt (ohne Sonderzahlungen, Pflegegeld, Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld, Wohnbeihilfe etc.). Diese Einkommensgrenze erhöht sich um 400 Euro für jeden unterhaltsberechtigten Angehörigen. Die Gewährung des Zuschusses ist unabhängig vom Vermögen der pflegebedürftigen Person.

Wo kann ich einen Antrag für die Förderung einer 24 Stunden Betreuung einreichen?

Wenden Sie sich an die Landesstelle des Sozialministeriumservice. Dort können Sie die Förderung beantragen.

Babenbergerstraße 5, 1010 Wien

Tel: 01/588 31

Fax: 05 99 88 / 2266

E-Mail: post.wien@sozialministeriumservice.at

Kontaktieren Sie kostenlos und unverbindlich:

Silvia Gsell- Wolfsgruber
Erstberatung Wien und Niederösterreich
    M: +43 699 145 25 220
    silvia.gsell@bestcare24.at